Social Media in Lehrkontexten – der Open Online Course OPCO12

Bremer, Claudia; Thillosen, Anne
Der deutschsprachige Open Online Course OPCO12
Bremer, Claudia [Hrsg.]; Krömker, Detlef [Hrsg.]: E-Learning zwischen Vision und Alltag: zum Stand der Dinge. Münster [u.a.] : Waxmann 2013, S. 15-27. – (Medien in der Wissenschaft; 64)
_____________________________________________________________________________________

Der OPCO12 (open online course 2012) zählt zur Kategorie der MOOCs (massive open online course), wobei diese Kurse online stattfinden und meist viele Teilnehmer anziehen. Inhaltlich befasste sich der OPCO12 mit „Trends im e-Teaching“. Ziel dabei ist der gemeinsame Lernprozess. Die Teilnehmer können daher ihre Lernziele selbst wählen und auch über ihre Beiteiligungsaktivität und -intensität entscheiden.

Die Auswertung einer Online-Befragung unter allen Teilnehmern des OPCO12 ergab, dass die unterschiedlichen Teilnehmergruppen die eingesetzten Elemente im Kurs verschieden beurteilen. Während E-Learning-Pioniere das Entdecken neuer Kommunikationswege über Social Media positiv bewerten, ist für weniger erfahrene Internetnutzer eher das Interesse am Thema ausschlaggebend für die Teilnahme an solchen Online-Kursen. Der wichtigste Aspekt bei solchen Lern- und Lehrumgebungen ist eine klare Kommunikation der Zielsetzung des didaktischen Konzepts eines solchen Kurses.

Die erlangten Erkenntnisse aus dem OPCO12 sind inzwischen in vielen deutschsprachigen MOOCs eingeflossen, um weiter interessante Innovationen bezüglich der Gestaltung des e-Learnings zu entwickeln.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s